IBC Amsterdam 2019

IBC

RAI Amsterdam – Die IBC öffnete auch in diesem Jahr wieder mit mehr als 1.700 Ausstellern und mehr als 55.000 Besuchern vom 13. – 17. September ihre Türen. Als weltweit führende Medien-, Unterhaltungs- und Technologieshow für Schlüsselthemen wie Gigabit Networks, Internet of Things, Personalized TV, TV Everywhere, Multiscreen, All over IP und WiFi hat sich diese Messe eindrucksvoll entwickelt.

Auf der IBC 2019 präsentierte ASTRO in Halle 3.C41 die neuesten Entwicklungen, Produkte und Lösungen.

Satellitentransponderüberwachung für Broadcaster

Speziell für die Anforderungen der Satellitenbetreiber wurde die bereits seit mehreren Jahren bewährte Plattform der U-Serie von ASTRO um weitere herausragende Funktionen erweitert. In den Satellitenempfängern U 148, mit denen bis zu 48 Transponder in einer Basiseinheit (19 Zoll, 1 Höheneinheit) empfangen werden können, wurde beispielsweise der sogenannte Blind Scan integriert. Dank dieser Funktion werden Satellitentransponder vollautomatisch auf gewünschte oder unerwünschte Inhalte gescannt und überwacht. Alle z.B. von Piratensendern unberechtigt genutzten Frequenzbereiche werden automatisch erkannt und aus der Ferne identifiziert, damit die Betreiber rechtzeitig und effizient Maßnahmen ergreifen können, um ihre Satelliten zu schützen.

EdgeQAM mit hoher Dichte

Das Modul U 159 ermöglicht den Empfang von IP-Multicast-Gruppen sowie die Umwandlung und Modulation in 64 QAM-Kanäle. Bei Verwendung von drei Modulen in einer U 100-Basiseinheit können somit bis zu 192 QAM-Kanäle in einem 19-Zoll-Rack generiert werden. Der Empfang von Streams im SPTS- und / oder MPTS-Format ist ebenso möglich wie das Multiplexen und CSA-Scrambling der Ausgangsströme. Die Frequenzzuordnung des QAM-Kanals ist 100% frei und unabhängig einstellbar. Das U 159 bietet vollständig skalierbare Verbindungs- und Quellenredundanzen, die für jeden IP-Empfänger separat konfiguriert werden können. Auch die service-basierte Redundanzkonfiguration ist eine der Grundfunktionalitäten. Das Signal wird über SFPs geliefert, sodass standardmäßig eine elektrische und optische Verbindung zum IP-Backbone möglich ist.

Hochwertige IPTV-Plattformen

ASTRO hat auf der IBC 2019 lineare IPTV-Lösungen vorgestellt, die z.B. mit Panasonic-Fernsehgeräten erweiterte Anwendungen und Informationen ermöglichen, aber auch zu IPTV-Set-Top-Boxen anderer Hersteller kompatibel sind. In einer Höheneinheit (19 Zoll) können umfangreiche IPTV-Lösungen mit U 149-X-Streamern konfiguriert werden. Bis zu 48 DVB-S2- oder DVB-S2X-Transponder werden in einer 19-Zoll-Höheneinheit in IP-Multicast-Gruppen konvertiert. Es ist möglich, MPTS (Multiple Program Transport Streams) für Kabelnetzanwendungen und Single Program Transport Streams (SPTS) für IPTV-Netzwerke parallel mit derselben Hardware zu streamen. Jedes Modul kann mit einer Multiplexfunktion ergänzt werden, um Transponder nach Bedarf neu zu konfigurieren und Bandbreite zu sparen.

Des Weiteren bieten die ASTRO IP-Streamer der U-Serie auch den Empfang von Multistream-Transpondern.
Der Anwendungsbereich reicht je nach Gerät von DVB-S2 zu IP oder DVB-T / -T2 / -C zu IP. Die Nutzung von RTP und FEC sind ebenso möglich wie auch die jeweils 4 in 4-Multiplexer. Die Hardware wird live auf der IBC 2019 vorgestellt.

Optische Netzwerktechnik für extreme Außeninstallationen

Moderne TV-Dienste erfordern höchste Bandbreiten. Um dies zu gewährleisten oder in besonderen Fällen größere Entfernungen als bei einem Koaxialkabel-Netzwerk zu ermöglichen, bietet ASTRO auch eine Glasfaser-Netzwerkarchitektur an. Neben optischen Sendern, optischen Verstärkern und optischen Netzabschlüssen umfasst das Portfolio auch eine Reihe direkt modulierter optischer Sender für den DOCSIS 3.1-Standard. Diese Sender sind für digitales Fernsehen optimiert und ermöglichen eine Übertragung über eine Faserlänge von bis zu 65 Kilometern bei hervorragender Leistung. Mit optischer Netzwerktechnik von ASTRO können isolierte Standorte oder weit verzweigte Wohnstrukturen optimal versorgt werden. Für ganz besondere räumliche Gegebenheiten zeigt ASTRO auf der IBC 2019 seine ersten Outdoor-Lösungen mit den neuen optischen Verstärkern der OHPAo-Serie (Optical High Power Amplifier Outdoor). ASTRO bietet damit Lösungen für HFC-Übertragungsnetze auch unter extremen klimatischen Bedingungen. Die kompakten 19-Zoll-Abmessungen mit einer Tiefe von 24 cm ermöglichen ein modulares Außenkonzept mit Staubfilter und geringem Volumen, das von vorne uneingeschränkt zugänglich ist.

ASTRO-Workshops – schon heute fit für Morgen!

Individuell, kompetent und praxisnah

Das ASTRO Competence-Center bespricht und organisiert mit Ihnen gemeinsam Ihr nächstes Training. Wir legen viel Wert auf einen persönlichen Rahmen und starken Praxisbezug.

Unser Wissen für Ihren Erfolg!

News und KnowHow aus den Bereichen SAT, Kabel, Multimedia sowie professionelle Systemtechnik

ASTRO Newsletter abonnieren

Wir wollen uns weiter verbessern – für Sie

Vier kurze Fragen, eine Minute Ihrer Zeit

Wir möchten unsere Website auch in Zukunft weiter optimieren und Sie online begeistern. Bitte schenken Sie uns für vier kurze Fragen nur eine Minute Ihrer Zeit. Vielen Dank!