Messen und sonstige Ausstellungen

Einige lmpressionen von unseren Messeständen - Klicken Sie auf eine der Miniaturen um eine Bilderstrecke zu öffnen.

ANGA COM 2018 – Smart Solutions for IP and Optical Networks

Köln – auch in 2018 zog die ANGA COM mit 21.700 Besuchern und mehr als 500 Ausstellern eine weitere positive Bilanz nach dem Start in den neuen Messehallen im Vorjahr. Wieder mit dabei: das Team von ASTRO Strobel Kommunikationssysteme. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt bei IP & Broadcast und hier vor allem bei einer Erweiterung der bestehenden U – Kopfstellenplattform, bei der neben der Multiplexer-Option auch das Frontend für den Empfang von Multistream-Transpondern weiterentwickelt wurde. Im Bereich der professionellen Kopfstelle wurde zudem die MIQ – modular IP & QAM - als Lösung für den Bereich Hospitality, Krankenhäuser und Fitnesscenter vorgestellt. Eine ECO-Variante der QAM BOX begeisterte die Besucher mit sensationell geringem Stromverbrauch unter 35 Watt. Im Bereich der optischen Systemlösungen zeigte ASTRO seinen FTTH Empfänger OFN 45, der mittlerweile bei namhaften Telekommunikationsanbietern im Programm ist. Gleich 8 neue Verstärker der HV-Kompaktserie und ein neuer Universalverstärker (HVO 1244) fanden Ihren Weg vom ASTRO eigenen Entwicklungslabor auf die Messe. Die Resonanz beim Publikum war entsprechend gut, nicht zuletzt auch wg der obligatorischen Bockwurst aus einer Bensberger Traditions-Metzgerei, leckerem Kölsch und einem Kicker-Turnier zur Einstimmung auf die WM 2018 in Russland.

IBC 2017 - Neue Generation von IP-Streamern

Amsterdam – in 2017 zog die IBC vom 15. bis zum 19. September 2017 unter der Beteiligung von über 1.700 Ausstellern wieder mehr als 50.000 interessierte Besucher an. Auch in diesem Jahr lag der Themenschwerpunkt wieder im Bereich Medien-Kreation, Verwaltung und Bereitstellung.

ASTRO zeigte auf der IBC eine neue Generation der IP-Streamer für die U 100 - Kopfstellenplattform mit Multiplexer-Option. Die Geräte U 144-X / 148-X für DVB-S2 in IP und U 164-X / U 168-X für DVB-T/-T2/-C in IP werden die bereits sehr erfolgreichen Vorgänger ablösen.  Neben den bekannten Features für die Aufbereitung von SPTS oder MPTS mit RTP und FEC, bieten die neu entwickelten Frontends einen über Lizenzkey freischaltbaren 4 in 4 Multiplexer der es ermöglicht, die IP Services noch effizienter aufzubereiten und MPTS nach Bedarf zusammenzustellen. Die Signaldichte pro Höheneinheit liegt - wie bisher - bei 24 Transpondern (FTA) bzw. bei 12 Transpondern bei der Hardwarevariante mit integrierten CI-Slots.

Einen weiteren Schwerpunkt setzte ASTRO mit der stetig wachsenden Gerätevielfalt im Bereich der optischen Übertragung für Telekommunikations- und Kabelnetzbetreiber im Segment FTTH/FTTB. Erweitert zum bestehenden Portfolio, kommen nun optische Verstärker mit redundanter Laserpumpe hinzu. Ebenfalls neu ist ein optischer Redundanzschalter, mit dem man entweder optische Streckenredundanz oder auch Geräteredundanz vornehmen kann. Damit rundet ASTRO sein Produkt-Portfolio ab und positioniert sich in der Systemlandschaft zwischen IP und Optik als ganzheitlicher Systemanbieter.

ANGA COM

Messen in Osteuropa

Communicasia

07.09. - 08.09.2018

EGU Innovationsschau 2018
Castrop Rauxel
S105
EGU Innovationsschau 2018

14.09. - 18.09.2018

IBC
Amsterdam
3C.41
IBC

27.09.2018

Dibkom
Magdeburg
Dibkom

27.09. - 28.09.2018

Hagemeyer Leistungsschau Schwaben 2018
Kempten
Hagemeyer Leistungsschau Schwaben 2018

20.10. - 21.10.2018

Sonepar Herbstforum 2018
Augsburg
Sonepar Herbstforum 2018